Fahrzeugidentifizierungsnummer – „Personalausweis“ des Autos

Sehr geehrter Besucher bei autogucken.de, im folgenden möchten wir Ihnen schnell und einfach erklären was es mit der Fahrzeug-Identifizierungsnummer auf sich hat und wie Sie daraus Nutzen ziehen können – nämlich Geld sparen beim Kauf eines Gebrauchtwagens.

Was ist eigentlich die Fahrzeugidentifizierungsnummer, abgekürzt FIN?

Der Gesetzgeber verpflichtet die Autohersteller, jedem Fahrgestell eines Wagens eine eigene Nummer zur Identifikation zuzuweisen, analog der ID eines Computers. Die Fahrzeugidentifizierungsnummer ist auf internationaler Basis genormt und wird daher auch Vehicle Identification Number, kurz VIN, genannt. Somit erhält jedes Auto eine andere FIN bzw. Seriennummer mit insgesamt 17 Stellen. Diese haben im einzelnen folgende Bedeutung:

Fahrzeugidentifizierungsnummern:

1-3 den Hersteller, genaugenommen WMI Nummer - world manufacturer identifier
4-8 Baureihe, Ausstattung und Motortyp
9 Dazugehörige Prüfziffer
10 Herstellungsjahr
11 Herstellungsort
12-17 fortlaufende Fahrzeugnummerierung
Die Fahrzeugidentifizierungsnummer finden Sie auf einer kleinen Plakette oder direkt ins Blech eingestanzt, das kann an mehreren Stellen im Auto der Fall sein. Häufig am Türrahmen, links unten an der Frontscheibe oder auf dem Armaturenbrett sowie im Motorraum unter der Motorhaube befindet sich die FIN. Selbstverständlich ist die Fahrzeugidentifizierungsnummer auch im Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil II) und dem Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 2) eingetragen. Anhand dieser Fahrzeug-Identifizierungsnummer können Sie nun viele nützliche Informationen über das jeweilige Auto bekommen. Hierzu gehen Sie auf eine entsprechende Webseite zum Prüfen, als Beispiele seien autoDNA oder VIN-Info genannt. So ist in einer solchen Aufstellung der Tachostand vermerkt, ein Gebrauchtwagenhändler kann Sie also nicht übers Ohr hauen. Sollte es sich gar um ein gestohlenes Auto handeln, ist das ebenfalls ersichtlich – Finger weg! Wurden in der Vergangenheit originale Bauteile bei Reparaturen durch minderwertige Ersatzteile ausgetauscht, so haben Sie die Möglichkeit, den Preis zu drücken. Inspektionen und die Anzahl der Vorbesitzer befinden sich auch in diesem Dokument, manchmal sogar Bilder des Autos. Fahrzeugidentifizierungsnummer
Jetzt kostenlos bewerten